Dortmund-Ems-Kanal

Dortmund-Ems-Kanal Radweg

Mit dem Birdy an die Nordsee Von Dortmund aus über den Dortmund-Ems-Kanal Radweg und Ems Radweg an die Nordsee nach Norddeich. Eine Strecke von 402km auf 5 Tage verteilt. An und Abreise erfolgte jeweils mit der Bahn. Die Länge der Etappen richtete sich nach der Lage der Campingplätze.

  • Reisezeit: 6.6.06 bis 10.6.06
  • Etappen: 5
  • Entfernung: 88,105,101,70,38 = 402 km
  • Durchschnittsgeschwindigkeit: 15,3 km/h
  • Übernachtung: Campingplätze

1. Etappe

88km Dortmund - Münster Morgens um 8:15 Uhr gehts los. Das Birdy wird gefaltet und samt Gepäck im Wagen meines Vaters verstaut. Ab zum Bahnhof. Von Erkelenz gehts mit dem Zug bis Dortmund. Um 11:30 startet dann meine Radtour am Hbf in Dortmund.

2. Etappe

105km Münster - Lingen Nachdem das Zelt abgebaut und alles Gepäck am Birdy verstaut wurde, startet die 2. Etappe um 9:00Uhr. Das Birdy löst sich langsam auf. Kurz hinter Greven, bei einer leichten Bodenwelle fällt das vordere Schutzblech ab. Eine von den beiden Schrauben die das Vorderrad im gefalteten Zustand halten, hat sich ebenfalls verdünnisiert. Abends auf dem Campingplatz stelle ich fest das auch die Feder meines Füllers sehr lose sitzt. Ursache dürften die Radwege sein. Die Federung des Birdy fängt die meisten Unebenheiten ab, kann aber nicht verhindern, daß Rad, Fahrer und Gepäck ständigen Vibrationen ausgesetzt sind. „Good swinging, but bad vibrations”

3. Etappe

101km Lingen - Weener Langsam wird auch der Sand auf den Radwegen zum Problem. Das Bügelschloß klemmt in der Halterung und läßt sich auch kaum öffnen.

4. Etappe

70km Weener - Upleward Total verfahren. Kaum aus Emden heraus und schon stimmt die Radkarte nicht mehr. Dort wo der Radweg sein sollte, wird eine neue Fabrik gebaut. Die gewählte Ausweichroute endet auf dem Gelände von VW Emden. Insgesamt >5km Umweg mit starken Gegenwind gefahren bis ich wieder auf dem geplanten Weg am Deich bin.

5. Etappe

38km Upleward - Norddeich Nach nur 38km aber reichlich Gegenwind ist Norddeich erreicht. Kurz vor 14:00 wird das Birdy samt Gepäck im IC verstaut. Und ab gehts gen Süden.

Ausrüstung

  1. Fahrrad: Birdy von R&M
  2. Taschen: F.&B. Roller von Ortlieb
  3. Zelt: Nallo 2 von Hilleberg
  4. Matratze: Downmate 7 von Exped
  5. Schlafsack: Helium 400 von Mountain Equipment
  6. u.a.